Hotline - Jetzt für Sie erreichbar
Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr
0800 - 890 830 0Alle Kontaktmöglichkeiten anzeigen

25.06.2015

Wie sicher sind Fitness Tracker?

AV-Test hat neun Fitness-Armbänder getestet

Datenschutz ist zurzeit in aller Munde, doch denken die meisten es würde Sie selber nicht betreffen. Dabei können Ihre privaten Daten beim Workout abgefangen werden.

Gemeint sind damit die Daten von Fitness Trackern aus der Produktgruppe der sog. Smart WearablesDie Tester schauten sich dabei die Bluetooth-Übertragung an und man stellte sich die Frage, ob Datensätze abgefangen oder gar ausgelesen werden können.

Hier finden Sie ein Schaubild der Ergebnisse:


Bildquelle: http://www.internetworld.de/bildergalerie/sicherheit-fitness-armbaendern-im-test-958260.html?seite=9

Bei der Verbindung der Geräte untereinander, dem sog. Pairing, schaute man sich den Verbindungsaufbau an. Gelingt dies mit oder ohne Authentifizierung und bleiben die verbundenen Fitness Tracker für andere Geräte sichtbar? „Einzig das Garmin Vivosmart sowie das LG Lifeband Touch bieten die Möglichkeit, Bluetooth manuell zu deaktivieren. Die Geräte von Sony, Polar und Withings sind nach erfolgtem Pairing nicht mehr sichtbar für andere Geräte. Negativ fielen hingegen das Acer Liquid Leap und das FitBit Charge auf - beide Geräte sind stets über Bluetooth sichtbar und damit auch leicht für Angriffe auszumachen.“

Nach dem die Geräte verbunden waren, schaute man auf die allgemeine Datenübertragung. „Für Überraschung sorgte hier vor allem das FitBit Charge. Das Armband kommuniziert munter mit allen Smartphones in Reichweite und verlangt dabei weder nach einer PIN noch nach anderen Authentifizierungen.“ Am Ende steht aber generell ein positives Resümee, wie Maik Morgenstern (CTO von AV-Test) berichtet: "Da Fitness-Tracker bei Krankenkassen und Versicherungskonzernen noch eine große Rolle spielen werden, müssen die Anbieter ihre Sicherheitskonzepte überarbeiten und verbessern."

Am Ende stechen besonders zwei der neun getesteten Fitness Tracker hervor. Zum einen das Sony Smartband Talk SWR30 und die Polar Loop auf der anderen Seite.

Originalquelle: http://www.av-test.org/de/news/news-single-view/test-fitness-armbaender-legen-daten-offen - 25.06.15

zurück