Hotline - Jetzt für Sie erreichbar
Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr
0800 - 890 830 0Alle Kontaktmöglichkeiten anzeigen

01.12.2015

Ein Tag mit Michael Klotzbier.

Vor ein paar Wochen rief mich Michael an und erzählte mir, dass er ein bisschen Bammel davor hat bei schlechtem Wetter sein Training nicht mehr aufrecht erhalten zu können. Somit wollte er sich bei mir über Fitnessgeräte für Hause informieren. Durch seine alte Knieverletzung und das immer noch vorhandene Übergewicht fiel meine Empfehlung auf einen elliptischen Crosstrainer. Damit der Ellipsentrainer gut in sein beginnendes Walking-Training passt sollte er eine große Schrittlänge bieten und eine Bewegung, die möglichst nah an der natürlichen Geh- und Laufbewegung ist. Nach Abwägung aller Wünsche und Voraussetzungen wurde es der Life Fitness E1 Track. Da CARDIOfitness auch die Redaktionsräume von Achim Achilles und der we. Interact für das Wintertraining ausstatten sollte wurde ein gemeinsamer Anlieferungstag vereinbart.

Auslieferung bei Achim Achilles.

Am Freitag den 13ten um 8Uhr in Berlin gelandet, wurde ich von meinen Kollegen abgeholt und wir fuhren als erstes zur Redaktion von Achim Achilles. Ich war gespannt Michael persönlich kennen zu lernen. Die Tür ging auf und ein super positiver und fröhlicher Michael öffnete uns die Tür. Schon nach wenigen Minuten war zwischen Michael und mir die gute Kommunikation der Telefonate wieder entfacht und wir philosophierten von an einer Sportart zur nächsten. Meine Kollegen montierten in der Redaktion derweilen den Carving Balance und ThoraxTrainer. Als sie fertig waren erklärte ich Michael und den Redaktionsteam die Geräte. Michael konnte es gar nicht erwarten die Geräte zu testen und wir machten die ersten kleinen Trainingseinheiten. Man merkt Michael mit jedem Wort und Verhalten an, dass ihn der Sport voll in den Bann gezogen hat. Fast wie ein kleines Kind freut er sich darauf neue Bewegungen kennen zu lernen und weiter an seinem großen Ziel zu arbeiten.

Auslieferung bei Michael zu Hause.

Bei Michael zu Hause angekommen empfing uns seine Frau, die gerade noch etwas Platz für den neuen Mitbewohner im Arbeitszimmer geschaffen hatte. Auch hier erledigten meine Kollegen ihren Job schnell und ich konnte Michael den Life Fitness E1 Track näher bringen. Dieser elliptische Crosstrainer gehört trotz seines stolzen Preises zu den beliebtesten seiner Art. Ich zeigte Michael welche Bewegungen auf dem E1 Track möglich sind und wie er durch eine Kombination der Bewegungen sein Training am effektivsten gestalten kann. Auch hier konnte Michael es nicht erwarten den Ellipsentrainer selber zu testen und während dessen erklärte ich ihm noch kurz das Display. Nach einem Kaffee und Michaels Schwärmerei über „Berlins grüne Lunge“, die direkt vor seiner Haustür liegt, mussten wir auch schon los zur letzten Station des Tages.

Auslieferung des Technogym MyRun und eines WaterRower Rudergerät in der Redaktion der we.Interact.

Auf dem Weg zur letzten Station erzählte mir Michael noch, wie er neben seiner körperlichen Veränderung auch sein Berufsleben verändert hat. Und wieder steckte mich Michael mit seiner Euphorie und positiven Art so an, dass ich zwangsläufig über eigene Projekte nachdenken musste. Bei der we.Interact angekommen waren das MyRun und der WaterRower schneller montiert, als Michael das Frühstück vorbereiten konnte. Nachdem ich mit Michael das MyRun mit Blick über Berlin ausprobiert habe, frühstückten wir gemeinsam. Wir sprachen über die Möglichkeiten die Trainingsdaten des MyRun sowie des E1 Track in der jeweiligen App zu speichern und so ein digitales Tagebuch zu führen. Dann machten sich meine Kollegen auf den Weg und ich musste eigentlich auch schon Richtung Flughafen. Doch Michael und ich sprachen noch über Training, vegane Ernährung und einen Job zu haben, der einem Spaß macht.

Gedanken auf dem Heimweg.

Auch wenn ich noch meinen Flieger verpasste, ließ mich die positive Art von Michael nicht los. Ich finde es einfach beeindruckend mit welchem Spaß und natürlich auch Ehrgeiz Michael seinem Ziel nacheifert. Michael hat mir einfach mal wieder gezeigt: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Die Geschichte von Michael Klotzbier in Kürze.

Michael Klotzbier wer ist das? Das ist schnell erklärt. Michael ist ein Mann, der Anfang des Jahres den überflüssigen Kilos den Kampf angesagt hat. Durch eine Wette entstand die Idee den Marathon 2016 mit zu laufen. Doch mit 160kg Körpergewicht war an einen Marathon nicht zu denken. So verkündete Michael erst ganz vorsichtig, dass er bis zum Sommer 2016 auf 90kg abspecken will. Doch aus vorsichtig wurde schnell öffentlich und entschlossen. Michael wurde Teil der Rubrik Menschen auf achim-achilles.de und wird schon seit geraumer Weile von Spiegel-Online bei seinem Projekt begleitet. Auch auf facebook teilt Michael unter der Seite https://www.facebook.com/michaklotzbier/ mit Freunden und Leidensgenossen die Fortschritte und auch Rückschläge seines Trainings.

Bildquelle: www.achim-achilles.de

Innerhalb des letzten halben Jahres schaffte Michael es sagenhafte 50kg abzubauen und wog erstmals seit Jahren unter 110kg. Er selbst sagt, dass dieses Projekt ihn wieder deutlich näher zu sich selbst gebracht hat. Die Erfahrungen, die er beim Sport alleine und mit anderen sammeln durfte, machen ihn jeden Tag stärker.

Mehr über Michael und seinen Weg findet hier auf seiner Facebook-Seite oder auch auf achim-achilles.de.

Bis bald.

Euer Ralf Gier

 

zurück