20.04.2018 12:43 Uhr

Warum nehme ich nicht ab?

5 Punkte, die Sie beim Abnehmen beachten sollten!

Warum nehme ich nicht ab? Sie treiben viel Sport, nehmen aber trotzdem nicht ab? Der Sommer naht, doch von der gewünschten Strandfigur sind Sie noch weit entfernt. 5 Punkte, die Sie beachten sollten, wenn Sie Abnehmen wollen:

Erfolgreich Abnehmen

1.    Kombinieren Sie Kraft- und Ausdauertraining:
Ihr Trainingsplan sollte genauso abwechslungsreich wie Ihre Ernährung sein. Reines Ausdauertraining bringt Sie bei Ihren Abnehmplänen nicht weiter. Der Nachbrenneffekt ist beim Ausdauertraining nicht außerordentlich hoch. In der Regel liegt er bei bis zu 2 Stunden. Beim Kraftraining wiederum kann der Nachbrenneffekt bis zu 24 Stunden halten oder sogar noch länger. 
Kraft und Ausdauersport bedingt sich gegenseitig. Ohne Krafttraining haben Sie keine stabile Rumpfmuskulatur, die beim Laufsport notwendig ist. Nur mit Krafttraining verbessern Sie Ihre Sprungkraft, Ihren Gleichgewichtssinn und Ihre Geschwindigkeit.
Tipp: Überlasten Sie sich nicht! Wenn Sie nach einer intensiven Krafteinheit noch eine Ausdauereinheit anschließen, haben Sie nicht genug Energie um eine lange Laufeinheit durchzustehen. Verteilen Sie Ihre Einheiten lieber auf unterschiedliche Tage. So gönnen Sie Ihrem Körper ausreichend Erholung und nutzen den Nachbrenneffekt richtig aus.

2.    Sorgen Sie für Ihren Stressabbau:
„Ich habe keinen Stress.“ Jeder hat Stress im Alltag und braucht Zeit zum Abschalten. Zu viel Stress macht dick. Wenn Sie zu viel Stress haben, schüttelt der Körper Hormone aus, die den Fettabbau hemmen. In stressigen Zeiten achten viele nicht mehr auf Ihre gesunde Ernährung.
Tipp: Sorgen Sie für mindestens eine halbe Stunde Bewegung und Entspannung am Tag. Mit innerer Gelassenheit und einen freien Kopf kommen Sie besser durchs Leben.

3.    Meiden Sie ungesunde Snacks und Fertiggerichte:
Müde und erschöpft kommen Sie von einem stressigen Arbeitstag nach Hause. Ihr Magen knurrt vor Hunger. Kochen kostet Ihnen zu viel Zeit. Da kommen Snacks, wie Erdnüsse aus der Dose oder Chips, wie gerufen.  Wenn Sie abnehmen wollen müssen Sie konsequent bleiben und solche Snacks meiden.
Tipp:  Kaufen Sie früh genug ein und legen Sie sich die Zutaten abends oder morgens schon auf Ihrer Arbeitsplatte zurecht. Lassen Sie sich nicht bekochen, sondern kochen Sie selber. Dann setzten Sie sich auch mehr mit Ihrer gesunden Ernährung auseinander.

4.    Trinken Sie reichlich Wasser:
Ihr Körper braucht ausreichend Wasser, um den Fettabbau zu aktivieren. Wenn Sie wenig trinken, essen Sie mehr und Ihr Körper speichert mehr Fett.
Tipp: Malen Sie Markierungen auf Ihre Wasserflasche. Trinken Sie das Wasser bis zur Markierung zu einer vorgegebenen Zeit.

5.    Schlafen Sie ausreichend:
Ausreichender Schlaf ist wichtig für Ihren Stoffwechsel. Im Schlaf fördern Sie Ihren Fettabbau und die Straffung Ihres Bindegewebes. Konnten Sie gut durchschlafen, haben Sie auch genug Energie für die Arbeit und den Sport am nächsten Tag.
Tipp: Sorgen Sie für einen regelmäßigen Rhythmus. Gehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett und legen Sie sich feste Aufstehzeiten fest. Ohne geregelte Schlafzeiten gerät Ihr Biorhythmus durcheinander und Ihr Körper muss mehr Energie investieren, um herunterzufahren. Bei Schlafroutinen kommt Ihr Körper automatisch zu geregelte Zeiten zur Ruhe.


Das kennen Sie alles schon?
Nehmen Sie Abstand von Ihrem Alltag und hinterfragen Sie nochmal die 10 Punkte. Oft sind wir uns im Alltag gar nicht darüber bewusst wie viel ungesunde Snacks wir zu uns nehmen, wie viel Stress wir uns zumuten oder wie wenig Wasser wir trinken.

zurück