Multi-Kraftstationen

Preis

Kettler Delta XL schwarz inkl. Curlpult

TOP
SELLER
Kettler Delta XL schwarz
Statt 999,95 € *
839,00 €

Tuff Stuff Kraftstation SPT-6X Six Pack Trainer

TOP
SELLER
Tuff Stuff Kraftstation SPT-6X Six Pack Trainer
2.895,00 €

Tuff Stuff Kraftstation Apollo 7400

TOP
SELLER
Tuff Stuff Kraftstation Apollo 7400

Kettler Hantelbank Delta 100

SONDER
ANGEBOT
Kettler Hantelbank Delta 100
Ausverkauft
Statt 449,90 € **
349,00 €

Hammer Finnlo Kraftstation Multi-Lat-Tower

Statt 499,00 € *
390,00 €

NOHrD Swing Hanteln Komplett-Set Esche

Kettler Kraftstation Axos Fitmaster

SONDER
ANGEBOT
Kettler Kraftstation Axos Fitmaster
Statt 699,95 € *
549,00 €

Kettler Kraftstation Herk multifunktionale Trainingsstation

Statt 599,95 € *
599,00 €

NOHrD Swing Hanteln Komplett-Set Nussbaum

Kettler Kraftstation Multigym

Statt 849,95 € *
719,00 €

Hammer Finnlo Kraftstation Autark 600

Statt 899,00 € *
739,00 €

Horizon Fitness Kraftstation Torus 1

SONDER
ANGEBOT
Horizon Fitness Kraftstation Torus 1
Statt 999,00 € *
799,00 €
Lade..
Produkte im Vergleich

Multistationen

Wer ausreichend Platz zur Verfügung hat und etwas mehr Geld investieren möchte, der wird sich für ein solches Gerät entscheiden, da er damit noch vielseitiger und komfortabler wie beispielsweise mit einer Hantelbank und freien Gewichten trainieren kann. Die Geräte sind mit einzelnen Übungsstationen ausgestattet, an denen unterschiedlichste Muskelgruppen trainiert werden können. Die jeweiligen Stationen sollten so angebracht sein, dass Sie die verschiedenen Muskelgruppen möglichst ohne Umbaumaßnahmen trainieren können.

Bei den einzelnen Stationen wie Latissimus-Station, Bankdrücken, Butterfly und Beincurl bzw. Beinpresse werden hier die schweren Hantelscheiben durch Plattengewichte ersetzt. Dies hat mehrere Vorteile. Zum einen bleibt hier alles aufgeräumt auf seinem Platz und die Gewichtsveränderung lässt sich sehr schnell und komfortabel durch ein Stecksystem verändern. Größere Umbaumaßnahmen sind hier also zwischen den einzelnen Übungen nicht mehr nötig.

Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl

Seilzug- oder Stahlseil-System

Dieser Teil der Mechanik verbindet die einzelnen Übungsstationen über Umlenkrollen mit dem Plattengewichten. Deshalb sollten Sie hier bei Ihrer Kaufentscheidung genau hinsehen, aus welchem Material die Zugsysteme sind. Einfache und günstigere Türme arbeiten mit einem Seilzugsystem. Hier werden dicke Nylon-Seile verwendet, die beim praktischen Training einige Nachteile mit sich bringen können. Die Zugseile längen sich bei intensiver Gewichtsbelastung. Dadurch müssen die Seile oft nachgespannt und neu eingestellt werden. Bei höheren Gewichtsbelastungen führt das Ausdehnen der Seile zu einem mechanischen Schlupf. Die volle Gewichtsbelastung wird also erst während der Trainingsbewegung voll wirksam. Durch die raue Oberflächenbeschaffenheit der Seile laufen diese Systeme auf den Umlenkrollen auch nicht so weich und rund wie zum Beispiel die Stahlseil-Systeme. Für ein leichtes Fitness- und Gesundheitstraining sind diese Seil-Systeme dennoch ausreichend.

Stahlseil-Systeme sind auf jeden Fall die bessere Alternative. Hierbei handelt es sich um Stahlseile, die aus dem Flugzeugbau übernommen wurden. Sie arbeiten bis zu einer Gewichtsbelastung von 1.000 kg ohne jeglichen mechanischen Schlupf. Ein Nachspannen ist hier also nicht mehr nötig. Bei den einzelnen Übungen setzt die Gewichtsbelastung zudem gleich beim Druckpunkt ein. Diese ermöglicht ein sehr effektives Krafttraining, da dieser Bereich beim Muskelaufbau eine sehr wichtige Rolle spielt. Die Stahlseile sind mit einer dünnen und glatten PVC- Schicht ummantelt. Dadurch wird der mechanische Widerstand bei den Umlenkrollen auf ein Minimum reduziert. Stahlseil-Systeme zeichnen sich durch ein absolut weiches und ruckfreies Laufverhalten aus, auch bei höchsten Gewichtsbelastungen.

Die Mechanik

Mechanische Verbindungen die in das Zugsystem mit eingreifen, sollten auf jeden Fall leichtgängig funktionieren. Ein optimales Gerät besitzt kugelgelagerte Umlenkrollen, die einen sehr weichen Trainingsablauf ermöglichen. Die Arme der Butterfly-Station und der Bügel der Brustpresse werden bei guten Geräten ebenfalls mit Kugellagern oder alternativ mit Bronzebuchsen am Grundrahmen befestigt.

Praxis Tip für den Aufbau:

Fetten Sie schon beim Aufbau alle Buchsen mit Mehrzweck-Fett ein. Dadurch vermeiden Sie ein späteres Quietschen oder ruckeln in der Mechanik. Die Führungsstangen der Plattengewichte können Sie mit etwas Silikon-Öl aus dem Baumarkt einsprühen.

Die Latzug-Station muss unbedingt über einen ausreichenden Zug-Weg verfügen. es muss gewährleistet sein, dass die Arme und der komplette Schulter-Bereich beim Übungsbeginn völlig gestreckt sind. Bei guten Geräten können Sie den Zug-Weg durch das Verstellen des Sitzes nach oben oder unten variieren. Beim Trainieren mit sehr hoher Gewichtsbelastung mit der Latzug-Station sind Polsterhalterungen zum Unterklemmen der Beine sehr von Vorteil. Dadurch gewährleisten Sie, dass Sie das Gewicht nach unten ziehen und nicht umgekehrt.


* der UVP des Herstellers  ** der ehemaligen UVP des Herstellers - Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten