• Sparen & Empfehlen
  • Bremssystem
  • max. Nutzergewicht
  • Programme
  • Widerstandsregelung
  • Weitere Ausstattung
Lade..

Rudergerät Kaufberatung

Rudergeräte sind erstklassige Kraft-Ausdauergeräte, die sich hervorragend zum Ganzkörpertraining eignen. Doch weshalb sind Rudergeräte so effiziente Heimtrainer? Wir haben Ihnen zusammengestellt, worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Rudergerät kaufen: Tipps, die wichtigsten Kriterien und alle Informationen für Ihre Entscheidung finden Sie nachfolgend.

Preis-Leistungs-Sieger

XTERRA Rudergerät ERG500
Statt 899,00 € *
599,00 €

Bestes Gerät

Sonderangebot

Horizon Fitness Rudergerät Oxford 5
Statt 999,00 € *
759,00 €

Rudergeräte

Preis

Hammer Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus

Statt 1.399,00 € *
1.109,00 €
Programme
Programme
23
Bremssystem
Bremssystem
Luft-Magnet Kombi
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
150 kg

First Degree Rudergerät Neon

Bremssystem
Bremssystem
Wassertank
Widerstandsregelung
Widerstandsregelung
Zugstärke und Manuell

Horizon Fitness Rudergerät Oxford 6 Viewfit

Programme
Programme
12
Bremssystem
Bremssystem
Induktionsbremse
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
159kg

Kettler Rudergerät Coach 6

Programme
Programme
13
Bremssystem
Bremssystem
Induktionsbremse
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
130 kg

Kettler Rudergerät Coach H2O

Bremssystem
Bremssystem
Wassertank
Widerstandsregelung
Widerstandsregelung
Zugstärke

Concept2 Rudergerät Indoor Rower Modell E Schwarz PM5

Programme
Programme
10
Bremssystem
Bremssystem
Luftwiderstand
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
227 kg

Concept2 Rudergerät Indoor Rower Modell E PM5

1.319,00 €
Programme
Programme
10
Bremssystem
Bremssystem
Luftwiderstand
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
227 kg

Life Fitness Rudergerät Row HX Trainer

Bremssystem
Bremssystem
Wassertank
Widerstandsregelung
Widerstandsregelung
Zugst?rke + Manuell

Waterrower Rudergerät Shadow / Schwarz S4

Programme
Programme
5
Bremssystem
Bremssystem
Wassertank
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
150 kg

FINNLO by HAMMER Rudergerät Aquon Waterflow

Statt 1.499,00 € *
1.399,00 €
Bremssystem
Bremssystem
Wassertank
Widerstandsregelung
Widerstandsregelung
Manuell

Waterrower Rudergerät Blanc Weiß S4

Programme
Programme
5
Bremssystem
Bremssystem
Wassertank
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
150 kg

Waterrower Rudergerät Club Sport S4

1.399,00 €
Programme
Programme
5
Bremssystem
Bremssystem
Wassertank
max. Nutzergewicht
max. Nutzergewicht
150 kg
Lade..
Produkte im Vergleich

* der UVP des Herstellers  ** der ehemaligen UVP des Herstellers - Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten



Rudergerät Kauferatung

 

Darauf sollten Sie beim Rudergerät Test und Kauf achten:

1. Wann sind Rudergeräte die optimalen Trainingsgeräte?

Durch die sehr spezifische Ruderbewegung trainieren Rudergeräte hauptsächlich die Arm-, Bein-, Schulter- und Rückenmuskulatur und beanspruchen diese Muskelgruppen besonders. Sie eignen sich auch perfekt zum Ausdauertraining und für die Aktivierung Ihres Herz-Kreislauf-Systems.
Übrigens: Insbesondere für Herzpatienten kann ein besonders detaillierter Trainingscomputer am Rudertrainer sinnvoll sein. Mehr dazu erfahren Sie unter dem Punkt Wie misst man den Puls beim Training mit dem Rudergerät? Dank des gleichmäßigen, fließenden Bewegungsablaufs sind Ruderergometer zudem optimal für gelenkschonendes Training geeignet. Ihre Auswahl an Rudergeräten. 

2. Für wen ist ein Rudergerät geeignet?

Grundsätzlich ist aber das Rudergerät eine sehr gute Wahl für alle, die ein intensives Kraft-Ausdauertraining wünschen. Da sich der Widerstand beim Rudern individuell einstellen lässt, eignet sich das Training auf dem Ruderergometer für Anfänger ebenso wie für langjährige Rudersport-Fans.
Bei untrainierten Sportlern können jedoch schnell Ermüdungserscheinungen in der Arm- und Beinmuskulatur auftreten. Daher ist es bei Anfängern empfehlenswert, das Rudertraining zumindest zu Beginn des Trainings mit einem anderen Ausdauergerät zu kombinieren.
Als Ergänzungsgerät zu einem Fahrradergometer, einem Laufband  oder einem Crosstrainer ist ein Rudergerät optimal. So können Sie ein optimales Ganzkörpertraining durchführen. Das Training auf dem Rudergerät ist zudem besonders empfehlenswert für Personen, die beispielsweise aufgrund ihres Berufs viel sitzen und dadurch zum einen ihren Rücken stark belasten und zum anderen Gefahr laufen, Haltungsschäden zu entwickeln. Mehr dazu erfahren Sie unter der Frage Ist ein Rudergerät bei Rückenproblemen zu empfehlen?

3. Rudergeräte Test: Welches ist das beste Rudergerät?

Wenn Sie ein Rudergerät für Zuhause kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Fachmärkten einen Rudergeräte Test auf verschiedenen Modellen zu absolvieren. So können Sie sichergehen, dass Sie wirklich das für Sie passende Ruderergometer kaufen.

4. Ist ein Rudergerät bei Rückenproblemen zu empfehlen?

Diese Frage ist so pauschal leider nicht zu beantworten, ganz gleich ob Sie unter Rückenschmerzen und Nackenschmerzen leiden oder mit einem Rundrücken oder Schulterproblemen zu kämpfen haben. Zur Vorsorge und zur Stärkung der Rückenmuskulatur ist ein Rudergerät sicherlich ohne Einschränkungen zu empfehlen. Die gesamte Stützmuskulatur der Wirbelsäule wird gestärkt. Bei schon vorhandenen gesundheitlichen Einschränkungen sollten Sie auf jeden Fall Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten halten.
Bei einem weit verbreiteten Leiden wie dem Bandscheibenvorfall beispielsweise, muss das Rudertraining unbedingt in den Therapieplan passen. Sollte Ihr Leiden beispielsweise die Auswirkung von einer dauerhaften Fehlbelastung sein, dann ist es wichtig, dass der verkürzte Muskel und der dazugehörige Gegenmuskel wieder in das richtige Verhältnis gebracht werden. Nur so kann man einen eventuellen Beckenschiefstand therapieren. Das einseitige Training von nur einer Muskulatur kann sich sonst nachteilig auf die Gesundung auswirken. Im Zweifelsfall raten wir eher zu einem Crosstrainer: Dieser trainiert alle wichtigen Muskelgruppen auf eine sehr gleichmäßige Art und Weise.

5. Ist ein Rudergerät bei Knieproblemen empfehlenswert?

Ebenso wie bei Rückenbeschwerden, Hüftproblemen und anderen gesundheitlichen Einschränkungen lässt sich leider auch bei Knieproblemen keine pauschale Aussage dazu treffen, inwieweit das Training am Rudergerät gesundheitsfördernd ist. Generell sind Rudergeräte jedoch sehr gelenkschonende Heimfitnessgeräte – zumindest, wenn man sie richtig nutzt. Insbesondere die Kniegelenke können bei Rudergeräten besonders geschont werden, da das Körpergewicht, anders als beispielsweise beim Laufen, auf den Sitz verlagert wird. Wie Sie optimal und gelenkschonend trainieren, erfahren Sie unter dem Punkt Rudergerät: Wie trainiere ich richtig?
Wenn Sie gesundheitliche Beschwerden haben und wissen möchten, ob ein Ruderergometer für Ihr Training zuhause in Frage kommt, sprechen Sie doch Ihren Arzt oder Ihre Ärztin darauf an. Sie können anschließend gerne einen Termin in einer unserer CARDIOfitness Filialen vor Ort vereinbaren und testen, mit welchem Rudergerät Sie am besten zurechtkommen. Wir freuen uns auf Sie!

6. Ist ein Rudergerät zum Abnehmen geeignet?

Möchten Sie einen Rudertrainer zur Fettverbrennung einsetzen, ist folgendes zu beachten: Die Arm- und Beinmuskulatur wird bei Rudergeräten stark beansprucht. Wie unter der Frage Für wen ist ein Rudergerät geeignet? bereits erläutert, empfehlen wir daher untrainierten Sportlern, die gerade mit dem Rudertraining beginnen, parallel dazu ein Ausdauergerät zu nutzen.
Mit Rudergeräten lassen sich in einer Stunde gerne mehrere hundert Kalorien verbrennen, je nach Faktoren wie beispielsweise Fitnesszustand oder Körpergewicht. Hinzu kommt der Effekt des Muskelaufbaus: Durch das effektive Training baut der Körper Muskelmasse auf, was wiederum den Grundumsatz steigert. Aufgrund der erhöhten Muskelmasse benötigt der Körper dann auch im Ruhezustand mehr Energie. Ein Rudergerät ist daher auch zum Abnehmen prima.

7. Welches Rudergerät ist zu empfehlen?

Um zu entscheiden, welches Rudergergometer bzw. welches Rudergeräte-System das individuell passende ist, lohnt sich ein detaillierter Blick auf die verschiedenen Funktionsweisen von Rudergeräten.
Rudergeräte funktionieren nach zwei verschiedenen Systemen, die den Bewegungsablauf beeinflussen:

A. Auslegersystem 
Bei einem System, das mit Auslegern arbeitet, ist für jede Hand separat ein Rudergriff vorgesehen. Hier einen gleichmäßigen Bewegungsablauf hinzubekommen, ist durchaus anspruchsvoll, denn der Ablauf ist dem Ruderboot nachempfunden. Während des Trainings ist daher eine gute Koordination gefordert, da der Ruderweg durch Sie selber vorgegeben wird. Bei diesen Geräten wird häufig ein Hydraulikzylinder als Widerstand eingebaut ist. Mehr dazu erfahren Sie unter dem nächsten Punkt Welches Widerstands-System ist das Beste beim Rudergerät? Das Kettler Rudergerät Kadett beispielsweise arbeitet mit dem Auslegersystem und einem Hydraulikzylinder.

NOHrD Waterrower Esche


B. Seilzugsystem 
Das zweite System hat nur einen Seilzug, der mit beiden Händen an einem Griff gezogen wird. Während des Trainings sitzt man auf einem Sitz, der auf Rollen über das Gerät gleitet. Die Seilzugtechnik ist somit flüssiger und einfacher in der Handhabung. Man kann sich auf das Rudern konzentrieren und muss nicht laufend darauf achten, dass man die beiden Armstangen wie bei der Auslegertechnik in die hintere Endposition bekommt.
Einen Seilzug finden Sie bei der Mehrheit unserer Rudergeräte im Shop. Besonders beliebt sind hier die WaterRower Rudergeräte

8. Welches Widerstands-System ist das Beste beim Rudergerät?

Grundsätzlich unterscheidet man 4 Systeme, die derzeit am Markt angeboten werden:

A. Hydraulik-Zylinder 
Das bekannteste und auch einfachste System sind Geräte mit Hydraulikzylindern. Den Widerstand erzeugt ein Hydraulik-Zylinder der bei der Vorwärts- und Rückwärtsbewegung einen Gegendruck erzeugt. Der Widerstand wird entweder über ein Verändern der Hebelkraft verstellt oder die Hydraulik-Zylinder haben ein Stellrad, mit dem man den Widerstand in verschiedenen Stufen einstellen kann. Oft ist es mühsam, bis man beide Zylinder einigermaßen auf ein gleiches Niveau eingestellt hat. Außerdem haben diese Zylinder nur eine begrenzte Lebensdauer. Auch die Bewegung in den Umkehrpunkten ist nicht flüssig, ein echtes Rudergefühl stellt sich daher oftmals nicht ein. Als richtiges Trainingsgerät empfehlen wir daher ein Ruderergometer, welches mit einem der anderen Systeme arbeitet. Ein Rudergerät mit Hydraulikzylinder ist beispielsweise das Kettler Rudergerät Favorit.

B. Magnet-Brems-System/ Wirbelstrom-Bremse 
Bei diesen Systemen wird, wie beim Fahrrad, eine Schwungmasse über den Zug-Griff des Rudergerätes angetrieben. Gebremst wird das Schwungrad entweder mit der Magnetkraft mehrerer Dauermagneten oder im Idealfall wie bei der Wirbelstrom-Bremse mit einem Elektromagneten. Diese Systeme sind durchaus empfehlenswert, da man schon eine sehr runde Ruderbewegung simulieren kann. Man sollte nur darauf achten, dass die Schwungmasse auch groß genug ist, um eine flüssige Bewegung zu gewährleisten. Denn im Idealfall sollte die Schwungmasse sich noch bewegen, wenn Sie zum nächsten Zug ansetzen. So kommt eine flüssige Bewegung zustande. Mit diesem Bremssystem lässt sich das Ergometer auch als kleine Kraftmaschine benutzen. Verschiedene Übungen wie Bizeps-Training oder Lat-Ziehen können durchgeführt werden. Das Zubehör wird mitgeliefert.
Haben Sie Interesse an einem Ruder Trainingsgerät mit Magnetbremse, empfehlen wir Ihnen das Kettler Rudergerät Stroker.

Concept 2 Indoor Rudergerät Modell E PM5C. Luftwiderstands-System 
Dieses System simuliert ein echtes Rudergefühl. Der Widerstand wird hier durch ein Luftrad erzeugt, das sich durch die Bewegung immer weiterdreht. Wenn Sie jetzt Ihren nächsten Zug ansetzen, ziehen Sie in die Bewegung des laufenden Luftrades hinein. Das ist genau derselbe Effekt, den Sie auch beim richtigen Rudern haben, denn das Boot bewegt sich ja im Normalfall auch vorwärts. Das Luftwiderstandssystem zeichnet sich durch eine sehr fließende und ruckfreie Bewegung aus.
Ein besonders empfehlenswertes Rudergerät mit Luftwiderstands-System ist das Concept2 Rudergerät Modell D PM5 Indoor Rower grau.

D. Das Wasserrad-Prinzip 
Besser kann man das realistische Rudergefühl nicht simulieren: Durch einen mit Wasser gefüllten Behälter wird ein rotierendes Paddel bewegt. Den Widerstand können Sie durch die Füllmenge des Wassers variieren. Je mehr Wasser Sie in den Wassertank füllen, desto mehr Zugkraft müssen Sie aufbringen. Die Life Fitness Rudergeräte haben ein 2-Kammer-System. Mit diesem System können die Nutzer Ihren Wasserwiderstand während des Trainings stets variieren. Wenn Sie dann noch das Plätschern des Wassers bei jedem Zug hören und die Augen schließen, glauben Sie, auf einem See zu sein. Ein empfehlenswertes Rudergerät mit Wasserwiderstand unter den Life Fitness Modellen ist das Life Fitness Row GX.

9. Wozu benötigt man einen Rudergerät-Trainingscomputer?

NOHrD WaterRower Trainingscomputer warum ist ein Trainingscomputer notwendig?

Ein Trainingscomputer an Ihrem Rudergerät ist sehr sinnvoll, um Ihre Trainingseinheit zu überwachen. Der Großteil der Ruderergometer besitzt einfache Trainingscomputer, die die wichtigsten Daten wie Schlagzahl, Gesamtschläge und die Zeit anzeigen. Programme und weitere Extras findet man nur bei den teureren Geräten wie z.B. den von WaterRower Rudergeräte oder den Life Fitness Rudergeräte. Die Programme führen aber hier keine Steuerung aus, sondern geben lediglich zeitliche Trainingsvorgaben, da bei fast allen Rudergeräten der Widerstand nicht automatisch verändert werden kann. Eine Ausnahme bilden hier nur Ergometer mit einer elektrischen Wirbelstrombremse. Grundsätzlich sind  diese speziell bei den Rudergeräte Programmen auch nicht ausschlaggebend.

Worauf Sie jedoch auf jeden Fall achten sollten, ist, dass der Trainingscomputer in Reichweite Ihrer Sitzposition angebracht sein sollte, damit Sie auch beim Rudern Ihre wichtigen Trainingsdaten verändern können. Die Anzeige sollte groß genug sein, denn durch die Ruderbewegung sind Sie teilweise weit vom Computer entfernt. Sie sollten auch mit gestreckten Beinen noch die Anzeigen ablesen können. Einige Trainingscomputer geben auch die Herzfrequenz an, damit man stets weiß, wie intensiv man rudern kann. Denn wichtig ist, dass durch die Pulsmessung das Training manuell angepasst wird, um sich vor einer Überbelastung zu schützen.

10. Wie misst man den Puls beim Training mit dem Rudergerät?

Cardio Fitness Textil Brustgurt 5kHz uncodiert

Besonders für Herz-Kreislauf-Patienten, aber auch für alle anderen, die auf dem Rower trainieren, ist die Pulsmessung wichtig: Über die Herzfrequenz können Sie feststellen, wie intensiv Sie trainieren können und wann Ihre Belastungsgrenze erreicht ist. Von einem Ohrclip zur Messung raten wir ab, da hier verschiedene Störfaktoren auftreten können, beispielsweise durch

starke Erschütterungen des Kabels oder am Ohrclip. Die Messung kann dann nicht einwandfrei durchgeführt werden.
Einzig sinnvoll ist die telemetrische Herzfrequenzmessung: Dabei handelt es sich um einen Brustgurt, der drahtlos über Infrarot die Daten an das Gerät sendet. Im Fitnessgerät sollte dazu bereits ein Herzfrequenzempfänger integriert sein, z.B. ein POLAR-Empfänger.
Zur Not tut es auch eine Pulsuhr, die man am Handgelenk oder am Zug-Griff befestigt.
Übrigens: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Der optimale Trainingspuls beim Ausdauertraining.

11. Rudergerät: Wie trainiere ich richtig?

Für jedes Training gilt: Tragen Sie die richtige Kleidung, die dehnbar und atmungsaktiv ist und nirgends am Gerät hängenbleiben kann. Je nachdem, wie intensiv Sie trainieren wollen, empfiehlt sich zudem ein lockeres Aufwärmen vor dem Rudern, beispielsweise durch entspanntes Joggen.

Setzen Sie sich dann auf das Rudertrainingsgerät und schnallen Sie Ihre Füße auf dem Fußbrett fest. Nun nehmen Sie den Zug-Griff vom Seilzug in Höhe Ihres Bauchnabels in die Hände und Haltung ein: Sitzen Sie gerade und halten Sie Ihre Handgelenke auf einer Höhe mit den Unterarmen. Nun können Sie die Beine durchstrecken und mit dem Sitz nach hinten rollen. Halten Sie Ihre Knie jedoch etwas gebeugt und achten Sie darauf, dass Ihre Arme am Körper anliegen.

Wie lange eine Trainingseinheit dauern sollte und wie viele Schläge pro Minute man schafft, hängt vom Fitnesslevel und Trainingsziel des Einzelnen ab. Für ein gesundes und effektives Ganzkörpertraining empfehlen wir Ihnen, einen individuellen Trainingsplan aufzustellen, bei Bedarf unter fachkundiger Anleitung.

Je nach Trainingsziel wird das Rudern folgendermaßen gestaltet:

  • Ausdauertraining:
    Wollen Sie primär Ihre Ausdauer trainieren, sollten Sie vergleichsweise lange Rudern bei möglichst geringem Widerstand.

  • Krafttraining:  
    Um gezielt Ihre Muskeln zu stärken, sollten Sie auf Ihrem Fitness Rudergerät ein Intervalltraining mit stärkerem Widerstand absolvieren. Stellen Sie den Widerstand so ein, dass dieser Sie fordert und Sie Ihre Muskeln deutlich spüren. Bereits aufgewärmt können Sie dann mit dem Rudern beginnen und jeweils für wenige Minuten mit starken Schlägen rudern. Anschließend gönnen Sie Ihrem Körper eine kurze Erholungsphase, bevor Sie das nächste Intervall starten.

12. Wie sicher sind Rudergeräte?

Alle Rudergeräte im Shop entsprechen höchsten Standards und DIN-Normen, was Ihnen die größtmögliche Sicherheit garantiert. Die Verletzungsgefahr bei Rudergeräten ist ohnehin gering. Um sich keiner Gefahr auszusetzen, empfehlen wir, beim Training vor allem folgende Punkte zu beachten:

  • Training nach Vorschrift:
    Halten Sie sich bei der Nutzung Ihres Geräts genau an die Herstellerangaben sowie die Angaben Ihres Arztes oder Ihres Trainers. Gerne geben wir Ihnen eine detaillierte Einweisung in Ihr neues Fitnessgerät, um Verletzungen und einer möglichen Überbelastung vorzubeugen. Kontaktieren Sie dazu die CARDIOfitness Filialen vor Ort – hier hilft man Ihnen gerne weiter!
  • Abdeckungen:
    Wichtig ist, dass die Laufrollen des Sitzes gut abgedeckt sind. Bei günstigen Modellen passiert es schnell, dass sich Ihr Trainings-Shirt zwischen Laufschiene und Führungsrollen verfängt. Daher müssen alle beweglichen Gelenke mit einer stabilen Abdeckung versehen sein.
  • Sicherer Halt:Die Fußschlaufen und die Fußablagen müssen einen sicheren Haltgewähren. Nur so haben Sie ein sicheres Gefühl auf Ihrem Ergometer und können sich auf das Wesentliche konzentrieren.
  •  Regelmäßige Prüfung: 
    Die Seilzüge, an denen der Rudergriff befestigt ist, sollten mindestens einmal im Monat auf mögliche Scheuerstellen geprüft werden. Angerissene Seilzüge sollten unbedingt sofort erneuert werden.
    Benötigen Sie Ersatzteile oder fachkundige Hilfe bei einer Reparatur, sind wir jederzeit gerne für Sie da! Alle unsere Fachmärkte verfügen über ein eigenes Ersatzteillager und einen Reparaturservice. Unsere Ansprechpartner vor Ort helfen Ihnen gerne weiter.

13. Wie viel Platz braucht ein Rudergerät?

NOHrD WaterRower Klappmechanismus

Rudergeräte zählen zu den größeren Heimfitnessgeräten, für die etwas Platz vorhanden sein muss: Etwa 0,5 Meter in der Höhe und Tiefe und etwas mehr als 2 Meter in der Länge sollten Sie dafür einplanen (je nach Modell).
Besonders praktisch ist jedoch, dass sich viele Ruderergometer problemlos zusammenklappen lassen. Dank des Klappmechanismus verschwindet das sonst so große Gerät ohne weiteres in einer Nische. Wer tatsächlich wenig Platz zur Verfügung hat, der sei beruhigt: Zahlreiche Modelle heutzutage sind sehr ansprechend designt. Näheres dazu im Punkt Ist ein Rudergerät bei Knieproblemen empfehlenswert?

14. Was kostet ein Rudergerät?

Sehr günstige Rudergeräte erhalten Sie bereits für weniger als 500 Euro. Wer jedoch lange Freude an seiner Rudermaschine haben möchte, dem empfehlen wir etwas höherpreisigere Modelle, die aus hochwertigen Materialien gefertigt wurden. In der Regel macht sich ein höherer Anschaffungspreis bezahlt, denn wer will schon auf einem Gerät trainieren, auf dem er wenig Freude an der Bewegung hat? Der innere Schweinehund lässt sich leichter überwinden, wenn man bequem auf dem Gerät sitzt und die Bewegungen fließend ineinander übergehen.

15. Wie ist die Rudergerät-Lautstärke?

Wer das Training nicht im Keller absolviert oder gar in einer Etagenwohnung lebt, für den spielt auch die Lautstärke eines Rudergeräts eine Rolle. Abhängig davon, wie stark Sie ziehen, ist die Geräuschentwicklung entsprechend lauter (bei starkem Zug) oder leiser (bei weniger starkem Ziehen). Doch welches Rudergerät ist leise, welches Rudergerät ist zu laut? Hier spielen auch individuelle Bedürfnisse und Empfindungen eine Rolle. Wir laden Sie daher ein, die Geräte in unseren Fachmärkten zu testen und herauszufinden, welches Rudergerät am besten zu Ihnen passt.

16. Welches Rudergerät-Design ist ansprechend?

NOHrD WaterRower ansprechendes Design

Eine Ruderzugmaschine ist primär ein Fitnessgerät, doch in den vergangenen Jahrzehnten hat sich das Erscheinungsbild positiv gewandelt. Heute sehen nicht nur Sie sportlich aus auf einem Rudergerät, sondern die Geräte selbst machen schon etwas her.
Die Modelle des Herstellers WaterRower beispielsweise bestehen aus Massivholz oder Metall und sind in acht verschiedenen Designs erhältlich. Zudem lässt sich das Wasser im Wassertank färben – so kann das Fitnessgerät sogar stilvoll Teil der Heimeinrichtung werden und es besteht kein Grund, es verstecken zu müssen.

17. Wie aufwändig ist die Rudergerätpflege?

Die Pflege eines Rudergeräts ist sehr einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. In der Bedienungsanleitung der Hersteller finden Sie alle nötigen Angaben zur Pflege.
Generell lassen sich Staub oder Schmutz einfach mit einem Microfasertuch entfernen. Verzichten Sie auf scharfe Reinigungsmittel und lesen Sie vorher nach, welche Reinigung der Hersteller vorsieht, um unschöne Überraschungen zu vermeiden. Scharniere und bewegliche Elemente sollten regelmäßig geschmiert werden. Ebenso empfehlen wir Griffe und Polster regelmäßig abzuwischen und ggf. mit einem milden Spray zu desinfizieren. 

Haben Sie alle Fragen für sich beantworten können, finden Sie in unserem Online Shop eine breite Auswahl an Rudergeräten unterschiedlicher Hersteller. Über die Filterauswahl links können Sie die wichtigsten Kriterien bequem individuell einstellen und finden so schnell und einfach Ihr Wunsch-Rudergerät.
Bei Fragen setzen Sie sich auch gern kostenlos mit unseren Fitness-Experten in Verbindung: Unter 0800 – 890 830 0 erreichen Sie uns montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr und samstags von 10 Uhr bis 18 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Schauen Sie sich unsere aktuellen Rudergerät-Angebote an! 




Liebe Besucher von ac-fitness.de!

Der Shop von ac-fitness.de ist umgezogen und
ist jetzt unter cardiofitness.de zu finden!

Freuen Sie sich auf ein größeres Angebot,
top Preise und Service!

Kundenkonten von AC Fitness Kunden
wurden nicht übertragen.


Jetzt im Cardiofitness Shop stöbern.