Bauchtrainingsgerät

  1. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Club-Sport Echtleder
  2. Kettler
    Kettler AB Wheel Bauchtrainer
  3. Hammer
    Hammer Bauchtrainer Ab Dominox mit Power Belt
  4. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Esche Kunstleder
  5. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer-Eiche Kunstleder
  6. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Kirsche Echtleder
  7. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Shadow Echtleder
  8. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Shadow Kunstleder
  9. UFC
    UFC Bauchtrainer Mini Ab-Bench
  10. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Esche Echtleder
  11. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Nussbaum Kunstleder
  12. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Kirsche Kunstleder
  13. NOHrD
    NOHrD Bauchtrainer TriaTrainer Club-Sport Kunstleder
  14. Tunturi
    Tunturi Bauchtrainer Ab-Shaper Pro
  15. Uno
    UNO Fitness Bauchtrainer Power AB-Roller

Sixpack Training mit einem Bauchtrainingsgerät.

Das Krafttraining zuhause wird immer beliebter. Viele Menschen trainieren mit Fitness-Videos und machen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.
Diese Trainingsmethode ist auch sehr gut und effektiv, birgt aber auch ein paar Risiken. Wenn Sie die Übungen nicht richtig und sauber durchführen, kann dies zu Fehlbelastungen führen.
Aus diesem Grund gibt es für viele klassische Kraftübungen spezielle Trainingsgeräte wie ein Bauchtrainingsgerät.
Das Bauchtraining ist für viele Sportler elementaren Bestandteil des Krafttrainings zuhause. Richtig ausgeführt führt das Training schnell zu optischen Erfolgen und die Körperhaltung verbessert sich.
Ein Bauchtrainingsgerät gibt Ihnen die Sicherheit der richtigen Ausführung und garantiert so den Erfolg Ihres Bauchtrainings.

Verschiedene Arten von Bauchtrainingsgeräten.

Bei den klassischen Bauchtrainingsgeräten wird in zwei Arten unterschieden:

  • Bauchtrainingsgerät welches die Füße fixiert.
  • Bauchtrainingsgerät welches den Oberkörper fixiert.

Beide Bauchtrainingsgeräte sorgen für eine saubere Bewegungsausführung, so dass der Rücken nicht belastet wird und das Training wirklich auf die Bauchmuskulatur abzielt.

Die Ergonomie der Bauchtrainingsgeräte drückt den unteren Rücken auf den Boden oder Polster und sorgt für eine stückweise Aufrichtung der Wirbelsäule. So läuft die Bewegung sehr schonend ab und die Belastung landet genau da, wo sie soll, nämlich in der Bauchmuskulatur.
Durch eine Positionsänderung der Beine können Sie mit diesen Bauchtrainingsgeräten nicht nur die vordere Bauchwand (Sixpack), sondern auch die seitliche Bauchmuskulatur trainieren, die bei allen Rotationsbewegungen des Oberkörpers sehr wichtig ist.
Um muskuläre Dysbalancen zu vermeiden, sollten Sie immer auch die untere Rückenmuskulatur und die Rotatoren der Wirbelsäule mit trainieren. Dies können Sie sehr gut mit Widerstandsbänder oder einem Rückentrainer machen.