Hula-Hoop Trendsportart oder doch nur ein Spielzeug?

Wird geladen...

Hula-Hoop Trendsportart oder doch nur ein Spielzeug? 

Hula-Hoop hat in den letzten Jahren und gerade in der Corona-Zeit einen echten Hype erlebt. Hula-Hoop wird den meisten Best Agern noch sehr gut aus der eigenen Kindheit bekannt sein.  

So manchen Sommer und viele Turnstunden haben wir damals die Hüften kreisen lassen und hatten dabei einen riesigen Spaß. Auch Tricks wie Hula-Hoop auf nur einem Bein oder den Hula-Hoop über die Arme kreisen lassen, haben wir damals probiert.  

Aber Kritiker werfen schnell die Frage in den Raum, ob Hula-Hoop eine Sportart ist, mit der man effektiv Muskeln trainieren kann? Diese Frage möchten wir in unserem Artikel als erstes beantworten. 

Wie effektiv ist Hula-Hoop? 

Viele Sportarten waren früher Spiele und ganz viele Trendsportarten wurden in ihren Anfängen belächelt. Beispiele hierfür sind Skateboarden, Inline-Skate, BMX, Frisbee und das Trampolin Springen. 

Doch alle diese Sportarten wurden sehr erfolgreich und bieten zudem ein sehr effektives und ganzheitliches Training. 

Die Begründung, warum Hula-Hoop Sport ist, ist ganz einfach. Man spricht immer dann von Sport, wenn man mit der Bewegung mehr Kalorien verbrennt als in Ruhe. Diese Sport-Definition erfüllt Hula-Hoop in jedem Fall.  

Mit dem Hula-Hoop Training werden hauptsächlich folgende Muskelpartien trainiert: 

  • Bauchmuskulatur (vordere Bauchmuskulatur und schräge Bauchmuskulatur)

  • Unterer Rücken (Core Muskulatur = tiefsitzende Muskulatur an der Wirbelsäule) 

  • Gesäßmuskulatur 

  • Oberschenkelmuskulatur  

  • Durch den neuentfachten Trend des Hula-Hoop wurde heiß diskutiert was man mit dem Hula-Hoop Training alles erreichen kann.  

  • Eine der häufigsten Fragen in diesem Zusammenhang möchten wir gerne näher beantworten. 

  • Kann ich mit dem Hula-Hoop Training abnehmen? 

Auch hier möchten wir kurz eine Definition hinzuziehen. Ausdauertraining findet immer dann statt, wenn Sie mehr als 1/6 Ihrer Muskelmasse gleichzeitig bewegen. Dies ist beim Hula-Hoop Training der Fall und somit ist das Hula-Hoop Training Ausdauertraining. 

Aus diesem Grund gelten für das Hula-Hoop Training die gleichen Gesetzmäßigkeiten, wie für das Ausdauertraining. Ein regemäßiges Ausdauertraining fördert den Stoffwechsel beim Training und in Ruhe und kann somit zum Abnehmen führen. Um beste Resultate zu erzielen, müssen Trainingszeit und Trainingshäufigkeit richtig gewählt werden. 

Wie lange sollte das Hula-Hoop Training dauern und wie oft sollte man trainieren? 

Die besten Ergebnisse mit einem Ausdauertraining erreichen Sie, wenn Sie jede Trainingseinheit länger als 15 Minuten machen.  

Warum gerade 15 Minuten? Der Körper benötigt ungefähr 10-15 Minuten, um den Energiebedarf von Kohlenhydraten auf Fette umzustellen. Somit fängt erst dann der gewünschte Effekt der Fettverbrennung an.  

Wenn Sie also das Trainingsziel „Abnehmen“ haben, sollten Sie die einzelnen Trainingseinheiten mindestens 15 Minuten lang gestalten und im besten Falle drei Trainingseinheiten pro Woche machen. 

Doch aller Anfang ist schwer. Wenn man zum ersten Mal einen Hula-Hoop-Reifen benutzt oder nach einer ganz langen Pause wieder mit dem Hula-Hoop beginnt, schafft man es kaum den Hula-Hoop kreisen zu lassen. Somit möchten wir noch die folgenden Fragen zur Nutzung des Hula-Hoops beantworten. 

Wie lerne ich am besten Hula-Hoop und wie lange dauert es, bis man Hula-Hoop gut kann? 

Wie bei vielen Bewegungen, die man zum ersten Mal macht, gilt auch beim Hula-Hoop „Learning by doing“.  

Es gibt einige Grundregeln, die Sie beachten müssen, um den Hula-Hoop in Schwung zu setzen. 

Wichtige Merkmale der Hula-Hoop Bewegung: 

    • Der Stand: Stellen sich etwas breiter als schulterbreit auf. Setzen Sie Ihren „stärkeren“ Fuß etwas nach vorne. (Bei Rechtshändern meistens der rechte Fuß und bei Linkshändern meistens der linke Fuß)

    • Position des Hula-Hoop: Den Hula-Hoop-Reifen sollten Sie mit beiden Armen über den Kopf ziehen und dann etwa auf Beckenhöhe hinten an den Rücken drücken. 

    • Hula-Hoop Schwung: Nun müssen Sie mit den Händen den Hula-Hoop-Reifen in eine Richtung in Bewegung setzen, also einen kräftigen Schwung geben. 

    • Bewegung der Hüfte: Gleichzeitig starten Sie nun die Hüfte vorwärts und rückwärtszubewegen. Hier ist der Rhythmus alles entscheidend. Denn Sie müssen die Vor- und Rückwärtsbewegung so timen, dass Sie den Hula-Hoop-Reifen immer berühren und so weiter in Bewegung halten.  


Mögliche Fehler bei der Hula-Hoop Bewegung: 

  1. Sie stehen falsch – falscher Fuß vorne 
  2. Sie drehen den Hula-Hoop in die falsche Richtung – Jeder hat eine Richtung, die besser funktioniert. 
  3. Sie kreisen die Hüfte, statt sie vor- und rückwärtszubewegen. 
  4. Ihr Rhythmus passt nicht zum Drehtempo des Hula-Hoop-Reifen. 

Der Hula-Hoop-Reifen kann nur oben bleiben, oder sogar höher gehen, wenn Ihr Rhythmus zum Drehtempo des Hula-Hoop-Reifen passt. Wenn der Hula-Hoop-Reifen runter geht, müssen Sie das Tempo erhöhen und eventuell leicht in die Knie gehen, um den Reifen wieder nach oben zu bringen. 

Wem die graue Theorie etwas zu dröge ist empfehlen wir eines der zahlreichen Hula-Hoop Videos zu schauen, welche kostenfrei auf YouTube & Co. angeboten werden. Manchmal lernt man einfach schneller und besser, wenn man die Bewegung sieht. 

Nun wissen Sie was Sie alles mit dem Hula-Hoop trainieren können und wie Sie am besten mit dem Hula-Hoop Training starten.  

Jedoch wissen Sie noch nicht welcher Hula-Hoop-Reifen für Sie geeignet ist. 

 

Welche Größe und welches Gewicht sollte der Hula-Hoop-Reifen haben? 

Es gibt einige Faustformeln, die Sie bei der Wahl des richtigen Hula-Hoop-Reifens anwenden können. Die erste Regel besagt, dass der Hula-Hoop-Reifen bis ca. zum Bauchnabel gehen soll, wenn Sie ihn vor sich aufstellen. 

 

 Hula Hoop
Quelle: https://de.wikihow.com/W%C3%A4hle-die-richtige-Hula-Hoop-Gr%C3%B6%C3%9Fe-f%C3%BCr-einen-Erwachsenen#/Bild:Choose-the-Best-Hula-Hoop-(Adult-Sized)-Step-1-Version-3.jpg 

Bei Kindern kann der Hula-Hoop etwas größer gewählt werden.  

 

Die Hula-Manufaktur empfiehlt folgende Reifengrößen für Kinder: 

Alter 

Reifengröße in cm 

3-5 Jahre 

ca. 80 cm 

6-12 Jahre 

ca. 90 cm 

Ab 13 Jahre 

100 cm 

 Quelle: Die richtige Reifengrösse - Hula-Manufaktur Hamburg - HULA HOOPs für ALLE! 

 

Grundsätzlich sollten Anfänger eher etwas größere Hula-Hoop-Reifen wählen. Sie haben den Vorteil, dass das Schwungtempo noch nicht so hoch sein muss. 

 

Das richtige Gewicht des Hula-Hoop-Reifen. 

Beim Hula-Hoop Training gibt es unterschiedliche Zielsetzungen. Es gibt zum Beispiel Hula-Hoop-Reifen, die das Bindegewebe beim Training gleichzeitig massieren. Oder schwere Reifen, die speziell für das Bauchmuskeltraining sind. 

Gehen wir vom normalen Hula-Hoop Training aus, sollten die Reifen für Erwachsene zwischen 500-800 gr. schwer sein. Für Kinder reichen Reifen zwischen 300-500 gr. 

Im Bereich des Fitness-Hula-Hoop Trainings sind die Reifen zwischen 1000 gr. und 1500 gr. schwer. Im Handel gibt es sogar Reifen, die bis zu 3 kg schwer sind. Hierbei sollten Sie jedoch beachten umso schwerer der Reifen desto anstrengender die Bewegung. Denn Sie müssen einfach mehr Masse in Bewegung halten. 

Neben Größe und Gewicht spielt auch noch der Rohrdurchmesser eine wichtige Rolle. Hier liegen die meisten Hula-Hoop-Reifen zwischen 2 und 3 cm. 

Abschließend bleibt bei Ihnen bestimmt auch noch die Frage nach dem Preis. 

 

Wie viel kostet ein Sport Hula-Hoop-Reifen? 

Wie bei vielen Fitnessartikeln gibt es auch bei den Hula-Hoop-Reifen von ganz billig bis sehr teuer. Von ganz günstigen Modellen aus dem Supermarkt können wir eher abraten. Oftmals weisen diese Reifen keine gute Qualität und somit auch schlechte Schwungeigenschaften auf.  

Empfehlenswerte Hula-Hoop-Reifen für das Fitnesstraining starten bei ca. 30€ und müssen nicht teurer sein als 80€. 

Spezielle Hula-Hoop-Reifen wie zum Beispiel Massage Hula-Hoops liegen im gleichen Preissegment. Hier sollten Sie allerdings unbedingt auf das Material der Massagenoppen achten. Sind die Noppen zu hart, wird es kein angenehmes Massageerlebnis, sondern sehr schmerzhaft. 

Wie Sie sehen, ist das Hula-Hoop Training nicht teuer und bietet Ihnen viele Vorteile. Sie können es nahezu überall durchführen und benötigen lediglich den Hula-Hoop-Reifen. Wenn Sie mit dem Hula-Hoop Training starten und die beschriebenen Richtwerte einhalten, werden Sie schon schnell Erfolge erzielen. Das Training mit dem Hula-Hoop wird mit Sicherheit auch nicht langweilig, denn Sie können die Bewegungen und Übungen immer erweitern. 

Hula-Hoop Training für Fortgeschrittene. 

    • Wenn Sie die Grundtechnik des hoopen beherrschen, können Sie sich an schwierigere Bewegungen wagen. 

    • Hoopen auf nur einem Bein. 

    • Den Hula-Hoop von oben nach unten und zurück bewegen. 

    • Den Hula-Hoop vom Körper zu den Armen bewegen. 

    • Den Hula-Hoop vom Körper zu einem Bein bewegen und mit dem einen Bein in der Luft den Hula-Hoop weiterbewegen. 

    • Während des hoopen den Körper im Reifen drehen. 

    • und viele Übungen mehr…