Kategorie: Ski-Ergometer

Hier findest du eine Auswahl an Ski Ergometern bekannter Markenhersteller! Du möchtest mehr über Ski Ergometer erfahren? Hier finden du eine ausführliche Beratung.

 

Ski Ergometer für das Indoor-Langlauftraining

Obwohl die Langlaufbewegung zu einer der effektivsten Bewegungen des Ausdauertrainings zählt, wird sie im Heimsport und Fitnessstudios wenig berücksichtigt.

Das ist ein großer Fehler, denn das Workout mit einem Ski Ergometer ist nicht nur eine Alternative zum Laufband, Ergometer, Crosstrainer & Co., sondern ein echter Mehrwert. Das Training bietet dir ein kombiniertes Kraftaufbau- und Ausdauertraining und ist daher optimal, um deine Ziele zu erreichen.

Du trainierst auf einem Ski Ergometer viele Muskelgruppen gleichzeitig, verbesserst deine Balance, stärkst deine Core Muskulatur und baust deine Ausdauer auf.

Auf dem Ski-Ergometer trainierst du folgende Muskelgruppen:

  • Trizeps
  • Trapezius
  • Latissimus
  • Waden
  • Bauchmuskeln
  • Hüftbeuger
  • Schienbeinmuskulatur
  • Quadrizeps
  • Gesäßmuskeln
  • und die Deltamuskeln

Bei der Bewegung an einem Ski Ergometer wie dem SkiErg von Concept2 gibt es in jeder Bewegungsphase primär aktive Muskelgruppen und Muskelgruppen, die für die Balance (Gleichgewicht) und Gegenkraft zuständig sind und somit als sekundär aktive Muskeln bezeichnet werden.

Durch die nur teilgeführte Bewegung des Ski Ergometer muss gerade die Core Muskulatur und die Gegenspieler der primär aktiven Muskelgruppen konstant aktiv sein. Dies macht das Training mit dem Ski Ergometer deutlich effektiver als bei Ausdauergeräten mit geführten Bewegungen.

Die ständige Aktivität der Muskelgruppen zur Anpassung der Balance und des Gleichgewichts verbessert die Koordination und das intermuskuläre Zusammenspiel. Zwei Eigenschaften, die dir bei allen anderen sportlichen Bewegungen zugutekommen.

Ski Ergometer oder Kabelzug? Was ist besser?

Der Concept2 SkiErg Ski-Ergometer ist vom Prinzip ein Kabelzug wie zum Beispiel der SlimBeam von NOHrD. Alle Kabelzugstationen, die zwei parallele Züge und eine entsprechende Zughöhe besitzen, können als Ski Ergometer benutzt werden. Zwei parallele Kabelzüge sind notwendig, um den Doppeltstock-Zug simulieren zu können.

Wichtig ist, dass du genügend Platz vor dem Zugturm hast, um die Ski-Bewegung optimal ausführen zu können.

Vorteil einer Kabelzugstation, wie zum Beispiel dem NOHRD SlimBeam gegenüber dem SkiErg von Concept2 sind die weiteren Einsatzbereiche. Die Seilzüge des SlimBeam lassen sich stufenlos in der Höhe verstellen. Du kannst sowohl mit einem Zug als auch mit beiden Zügen gleichzeitig trainieren. So stehen dir neben der Ski Ergometer Bewegung noch zahlreiche weitere Krafttrainingsübungen beim Training mit dem SlimBeam zur Verfügung.

Nachteile von Seilzügen gegen Ski Ergometern sind:

  • Widerstand: Der Widerstand an einem Kabelzug wird über Gewichtsplatten eingestellt und ist nicht dynamisch. Die meisten Ski-Ergometer hingegen sind mit einem dynamischen Luft-Widerstandssystem ausgestattet. Dabei wird ein Windrad in Bewegung gesetzt. Je höher dein Krafteinsatz des höher der Widerstand. So kannst du ganz individuell deine Belastung steuern und zudem blitzschnell zwischen Leistung und aktiver Erholung switchen - ideal für HIIT-Workouts.

  • Trainingscomputer: Ski-Ergometer bieten dir einen Trainingscomputer, der dich fortlaufend über das Workout informiert. Wichtige Trainingsparameter, wie Dauer, zurückgelegte Strecke, Puls usw. werden dir angezeigt. 

  • Konnektivität: Viele der Trainingscomputer verfügen über Bluetooth und können so mit Fitness Apps verbunden werden. Das erlaubt dir, je nach genutzter App, vielfältige Möglichkeiten. 

  • Griffe: Ski Ergometer sind mit speziellen, den Griffen von Skistöcken nachempfundene, Griffen ausgestattet. Normale Seilzüge verfügen nicht über solche, sondern diese müssen nachgerüstet werden.

Ski Ergometer für Menschen mit Handicap

Wenn das Fitnessgerät wie der Concept SkiErg oder NOHrD SlimBeam barrierefrei sind, können diese auch von Menschen im Rollstuhl bestens genutzt werden. Zwar sind in der sitzenden Position ein paar Muskelgruppen weniger aktiv als im Stehen, dennoch ist das Ski Ergometer Training auch im Sitzen ein hervorragendes Ausdauertraining mit Kraftausdauer als Schwerpunkt.

Gerade für Sportler, die im Sommer mit dem Handbike unterwegs sind, ist ein Ski Ergometer eine exzellente Wahl, um die Fitness im Winter nicht zu verlieren.

Vorteile des Ski Ergometer als Ausdauergerät:

Abschließend möchten wir festhalten, dass das Training mit dem Ski Ergometer viele Vorteile hat:

  • Das Training ist sowohl im Stehen als auch im Sitzen durchführbar.

  • Das Training ist absolut gelenkschonend.

  • Der Oberkörper wird weit mehr trainiert als auf anderen Ausdauergeräten.

  • Das Training der Balance und des Gleichgewichts ist gewinnbringend für alle sportlichen Bewegungen.

  • Der Platzbedarf eines Ski Ergometers ist sehr gering.

  • Mit einem Seilzugturm als Ski Ergometer hat man 2 Fitnessgeräte in einem.

image

Individuelle Beratung

02204 - 844 320
Mon-Fri: 8am-10pm | Sat-Sun: 10am-6pm