Schwinn

Ende des 18 Jahrhunderts erfreute sich das Fahrrad größter Beliebtheit in der Gesellschaft. Im Jahr 1895 lernten sich Ignaz Schwinn und Adolph F. W. Arnold kennen und gründeten gemeinsam das Fahrradunternehmen „Arnold,Schwinn & Company“. Die beiden Unternehmen waren in den USA nicht die einzigen Fahrradhersteller, allein in ihrer Stadt Chicago waren 101 andere Hersteller vertreten. Schwinn hatte die Idee Fahrradrennen zu veranstalten, um die Produkte untereinander zu vergleichen. Bereits ein Jahr nach der Gründung gewannen die Schwinn Fahrräder mehr Rennen, als die anderen Produkte. Die Mission des jungen Unternehmens lautete, Fahrräder zu produzieren, die den Menschen das Gefühl von Selbstvertrauen und Freiheit ermöglichen. Einige Zeit später wurde es Zeit für etwas Neues und Schwinn entwickelte im Jahr 1965 ein Fahrrad für die Halle. Schnell wurde dieses neue Produkt zum Pionier in der Heimfitnessbranche und kam als Deluxe Exerciser Heimtrainer auf den Markt. Heutzutage ist das Unternehmen sehr stolz auf seine Geschichte und eine der beliebtesten Fahrradmarken in den USA. Mittlerweile gehören zum Schwinn Sortiment allerdings auch eine Reihe von anderen Cardiogeräten. Sitzende und liegende Fahrräder, Laufbänder und Crosstrainer sind bei Schwinn erhältlich und kombinierbar mit den neusten Apps und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das Unternehmen teilt sich auf in Schwinn Fitness, mit etlichen Heimfitnessgeräten und in Schwinn Bikes, die Anlaufstelle für jegliche Outdoor Fahrräder.

Gründung:1895
Branche:Fitnessgeräte, Fahrräder
Website:www.schwinn.com

SCHWINN Indoor Cycles & FItnessgeräte